Swanetien Freeriden & Skitouren

Freeride- und Skitourenparadies Swanetien

Swanetien ist die höchstgelegene bewohnte Region im Großen Kaukasus und zählt mit seinen jahrhundertealten Dörfern zum Weltkulturerbe der UNESCO. Abgeschieden liegt es im Norden Georgiens. Eine beeindruckende Gebirgswelt erhebt sich rundherum. Die bis über 5.000m hohen Berge zählen zu den höchsten im Kaukasus.
Unverspurter Powder – ob mit Liftunterstützung oder zu Fuß – vor grandioser Kulisse locken uns genauso in diese abgelegene Region wie deren kulturelle Schätze. Scheinbar unangetastet von der Außenwelt haben sich die stolzen Swanen ihre Kultur und vielfältigen Bräuche bewahrt.
Die Unterkünfte sind einfach aber charmant, das Essen reichhaltig und gut. Unsere lokalen Guides kennen nicht nur die besten Abfahrten sondern zeigen uns auch regionale Highlights. 
Ein faszinierendes Land, das es zu entdecken gilt! Ein echtes Abenteuer jenseits gewohnter Pfade. Viele schöne und auch schräge Eindrücken und viel Spaß nicht nur im Schnee – ein unvergessliches Erlebnis.

Der Termin für 2020 steht schon fest. Am besten gleich anmelden und deinen Platz sichern! :-)


Geplanter Ablauf:

1. Tag:
Flug nach Kutaisi (meistens Nachtflug)

2. Tag:
Transfer nach Mestia ca. 5 Stunden. Nach gemütlichem Frühstück und ein bisschen Ausruhen "Einschwingen" im Skigebiet Hatsvali direkt bei Mestia, evtl. kleine flache Skitour am Kamm des Zuruldi und Abfahrt nach Zvirmi, Besichtigung der dortigen Kirche, Rückfahrt nach Mestia (oder Abfahrt nach Tschvabiani). Übernachtung im Hotel.

3. Tag:
Fahrt zum Skilift Tetnuldi, Freeriden mit kurzen Aufstiegen mit Ski, Abfahrt nach Zhabeshi, Übernachtung in Tschvabiani oder Zhabeshi.

4. Tag:
Auffahrt und Aufstieg mit Ski zum Tetnuldi, Abfahrt nach Adischi, Übernachtung im Guesthouse.

5. Tag:
Skitour in Adischi, Übernachtung im Guesthouse.

6. Tag:
Skitour in Adischi, Rückfahrt nach Mestia, Übernachten in Mestia.

7. Tag:
Skitour in Richtung Uschba zu den Kuruldi-Seen, Abfahrt nach Mestia, Übernachtung.

8. Tag:
Transfer nach Kutaisi, Rückflug und Heimreise.


WICHTIGE INFO:

Die Gestaltung des Programms ist stark abhängig von den aktuellen Schnee- und Wetterverhältnissen und kann nicht garantiert werden. 
Wir müssen jeden Tag flexibel auf die Verhältnisse reagieren und müssen unser Programm ggf. darauf anpassen. 

Unsere Leistungen:

  • 6-7 Tage deutscher staatl. gepr. Berg- und Skiführer
  • Organisation und Vermittlung des Veranstalters vor Ort

Leistungen des Veranstalters vor Ort (GoElbrus)

  • 7 Tage Vollpension
  • Unterbringung im Guesthouse oder Hotel
  • Lokale, Deutsch und Russisch sprechende Guides
  • Lokale Transfers und Transfer vom und zum Flughafen

Dauer:

8 Tage

Teilnehmerzahl:

mindestens 4

Zusatzkosten:

      • Flug/Anreise nach Kutaisi (am besten und günstigsten mit Wizzair)
      • Skipässe (ca. 15 EUR/Tag)
      • Trinkgelder vor Ort
      • Persönliche Ausgaben für Souvenirs und Geschenke
      • 800,– EUR zahlbar in bar vor Ort für Übernachtung, Vollpension, lokale Services, Transfers etc…


Termin 2020:

29.02. bis 07.03.2019

Preis:

1.390,– EUR pro Person bei 6 Teilnehmern

Der Preis setzt sich wie folgt zusammen:
590,– EUR Vorkasse für Leistung staatl. gepr. Berg- und Skiführer (Christian Hessing)
800,– EUR in bar für die Leistungen unserer Agentur vor Ort (GoElbrus)

Bei weniger Teilnehmern muss ggf. eine Anpassung nach oben vorgenommen werden.


Allgemeine Infos zur Einreise:

Deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger besteht keine Visumpflicht und können problemlos mit Personalausweis nach Georgien einreisen.
Dies gilt für die Anreise mit Direktflug.

Bei Flügen mit Umsteigen in Istanbul, Warschau, Riga oder Kiew empfehlen wir die Einreise mit Reisepass, da manche Fluggesellschaften den Personalausweis nicht akzeptieren.

Währung sind georgische Lari (GEL).
Das Preisniveau ist ähnlich wie in Europa, regionale Produkte sind jedoch recht günstig.

Allgemeines zur Tour:

Gefahrenhinweis: Diese Unternehmung ist mit den alpinen Gefahren im Hochgebirge verbunden. Du bist bereit, ein erhöhtes Maß an Risiko zu übernehmen und du nimmst an dieser Tour auf der Basis als selbständiger Bergsteiger teil. Wir müssen mit jeder Art von Wetter rechnen. Von eisig kalten -30°C bis hin positiven Temperaturen, Sturm oder Windstille ist alles möglich. Eine perfekt organisierte Infrastuktur zur Rettung verletzter oder in Not geratenen Bergsteiger gibt es bei weitem nicht in dem Maße und der Qualität wie wir es aus Europa gewohnt sind.

Bitte berücksichtige, dass die Organisation, Unterbringung, Verpflegung und Transportmittel in Georgien nicht europäischen Maßstäben entsprechen. Durch schlechte Witterung, Baustellen und allgemein unvorhersehbare Ereignisse oder schlechte Bedingungen kann es zu Verzögerungen und Umstellungen des Programms kommen.

Wir empfehlen auch den Abschluss einer Reiseversicherung. 

Teilnahmevoraussetzungen:

Du musst körperlich gesund und voll belastbar sein. Bitte konsultiere im Zweifelsfall vor Reisebeginn deinen Arzt.
Du brauchst eine gute Kondition für ausgedehnte Tagestouren. Skitourenerfahrung ist erforderlich, sicheres Skifahren abseits der Piste in allen Schneearten wird ebenfalls vorausgesetzt. Der Bergführer wird dich auf der Tour begleiten und nach Möglichkeit unterstützen, es findet allerdings keine Führung im Sinne einer klassischen Führungstour – wie in den Alpen am Seil des Bergführers zum Gipfel und zurück – statt.

Das musst du einpacken:

Druck dir dazu einfach unsere praktischen Packlisten aus.
Wenn du das alles einpackst, hast du alles dabei was du brauchst.
Vielleicht erscheint dir das zu wenig, aber du wirst froh sein über leichtes Gepäck!

Wir empfehlen zusätzlich zur allgemeinen Skitourenausrüstung (Tourenski, Schuhe, Felle, Harscheisen, LVS-Gerät, Lawinenschaufel und Sonde, Helm, etc.) einen Lawinenairbag.